Wir stellen uns vor

Namensfindung:

Der Name unserer Einrichtung ist das Ergebnis eines Ideenwettbewerbs. Einmal gefällt uns die Verbindung zu dem großen Humanisten Albert Schweitzer, nach dem auch die Straße benannt ist, in der unsere Einrichtung sich befindet, andererseits die Anlehnung an einen Albatros, dem gegen Stürme gerüsteten Seevogel, der an Land eher tollpatschig wirkt und manche Bauchlandung gut meistert.

 

 

Unsere Einrichtung:

Der Träger unserer Einrichtung ist die Ortsgemeinde Jockgrim in der Maximilianstraße 36, 76751 Jockgrim. Sie wird vertreten von Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann.

 

In unserer Kindertagesstätte können wir 150 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren aufnehmen; diese sind in 12 Bezugsgruppen in der „Großen Welt“ und zwei Bezugsgruppen in der „Kleinen Welt“ eingeteilt.

 

Für 100 Kinder bieten wir ein Angebot über die Mittagszeit. Da erhalten die Kinder ein warmes Mittagessen und werden von Fachkräften betreut. Hierfür wird von den Eltern ein täglicher Beitrag von momentan 3,50 € berechnet. Bis 14.00 Uhr halten wir mit den Kindern Mittagsruhe.

 

 

Unser Personal:

 

Unser Team besteht aus 27 pädagogischen Fachkräften, welche unter Anwendung der gesetzlichen Grundlagen der Fachkräfteverordnung des Kindertagesstätten-gesetzes in Teil- bzw Vollzeit eingestellt werden.

 

Eine Interkulturelle Fachkraft verstärkt unser Team, die das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft unterstützt.

 

Da wir auch eine Ausbildungsstätte mit qualifizierten Anleiter*innen sind, geben wir jedes Jahr mehreren Schüler*innen die Möglichkeit, in unseren Beruf hinein zu schnuppern oder ihre praktische Ausbildung bei uns zu absolvieren.

 

Des Weiteren beschäftigen wir vier Reinigungskräfte, die dafür sorgen, dass die Einrichtung am nächsten Tag wieder sauber ist. Ein Hausmeister kümmert sich um die handwerklichen Belange in und um die Einrichtung.

 

Das Besondere an unserer Einrichtung ist, dass drei Köchinnen und eine Springerin bei uns beschäftigt sind, welche den Kindern täglich eine frische Mahlzeit aus vorwiegend regionalen Produkten zubereiten.

 

 

Elternausschuss:

 

Gemäß Landesverordnung über die Elternmitwirkung in Tageseinrichtungen der Kindertagesbetreuung (KiTaGEMLVO) vom 17. März 2021 wird vom Ministerium für Bildung verordnet:

 

§ 1 Elternversammlung

Die Elternversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium der Eltern-mitwirkung in Tageseinrichtungen der Kindertagesbetreuung.…..

 

§ 5 Der Elternausschuss soll ein Spiegel der Elternschaft der Tageseinrichtung sein. Die Zahl der Mitglieder des Elternausschusses bestimmt sich nach der Zahl der Plätze der Tageseinrichtung. Je angefangene zehn Plätze ist ein Mitglied zu wählen.

 

Das bedeutet, in der Kindertagesstätte Albertino besteht der Elternausschuss aus 15 Mitgliedern und wird  zu Beginn des neuen Kindergartenjahres gewählt .

 

Die oder der Vorsitzende lädt zur Versammlung ein. Die Kindertagesstätte steht hierbei als Tagungsort zur Verfügung.

 

§ 7 Aufgaben des Elternausschusses

 

(1)  Der Elternausschuss hat die Aufgabe, die Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsarbeit der Tageseinrichtung beratend zu unterstützen…..

 

- ist zusätzlicher Ansprechpartner für Eltern

- gibt uns Feedback für unsere Arbeit

- macht Vorschläge für Neuerungen

- wird bei wichtigen Entscheidungen informiert und zu Rate gezogen

- unterstützt uns bei der Planung und Durchführung von Festen